Zum Inhalt springen
Glasfaser Foto: Privat

Glasfaser

Im Jahre 2019 berichtet das ZDF in einer längeren Dokumentation über die mangelnde Breitbandversorgung im ländlichen Raum.
Die Digitalisierung hat in allen Lebensbereichen der Menschen eine neue Dimension und Aktualität erreicht, die vor der Zeit der Pandemie nicht vorstellbar erschien.

In Zeiten der Pandemie haben sich sowohl die digitale Infrastruktur als auch deren Ausbau in den Ortschaften als echte Zukunftsinvestition erwiesen. Wer hätte vor zwei oder drei Jahren gedacht, dass auf einmal Eltern und Schulkinder tagsüber auf ein stabiles und leistungsfähiges Internet für das berufliche und schulische Fortkommen angewiesen sind? Diese Erfahrung sollte uns auch zukünftig leiten, wenn es darum geht, die digitale Entwicklung voranzutreiben. Der Glasfaserausbau war in den Ortschaften oftmals von einigen Einschränkungen und Verzögerungen begleitet. In der Summe bin ich absolut überzeugt, dass die Entscheidung für den Ausbau richtig und wichtig war.

+++ ZDF berichtet über Fuhrberg +++

Im Jahre 2019 berichtet das ZDF in einer längeren Dokumentation über die mangelnde Breitbandversorgung im ländlichen Raum. Ich habe das ZDF Team in Fuhrberg begleitet und auf die dringende Verbesserung des Mobilfunkempfangs hingewiesen. Der Funkmast an der Kläranlage wurde damals den Mobilfunkunternehmen zur Anbringung zusätzlicher Antennen angeboten. Mittlerweile hat die Deutsche Glasfaser den Ort mit einer schnellen Internetanbindung versorgt. Der Ortsrat hat sich ebenfalls gemeinsam für eine Verbesserung des Mobilfunkempfangs innerhalb der Ortschaft eingesetzt. Eine neue LTE-Funkantenne wurde zentral im Ortskern installiert.

Ein tolles Ergebnis für Fuhrberg.

+++ Die Beiträge zu Fuhrberg kommen von 04:25 - 10:30 min. +++